Reiskeimöl – Die Revolution in der Fusspflege

 

Für uns Menschen ist Reis ein wichtiges Grundnahrungsmittel, in einigen Ländern sogar ein überlebenswichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung. Er enthält zahlreiche gesunde Nährstoffe, wenn die Qualität stimmt. In Europa ist die Reispflanze etwa seit dem 10. Jahrhundert im Anbau, allerdings ist Asien nach wie vor der zweitgrößte Reislieferant, direkt nach China und Indien. Reiskeimöl wird aus Reiskleie gewonnen, einem Abfallprodukt nach der Ernte. Ursprünglich verwendete man dieses im Tierbereich, Ernährungsexperten und Wissenschaftler fanden jedoch bald heraus, dass das Reiskeimöl auch für den Menschen Vorteile bringt.

Gewinnung und Bestandteile von Reiskeimöl

Für die Gewinnung von Reiskeimöl wird zunächst die Reiskleie benötigt. Diese ist voll von Vitaminen, gesunden Fetten und pflanzlichen Proteinen. Die Reiskleie selbst wird durch das Schälen des rohen Reises gewonnen, der zu diesem Zeitpunkt noch braun ist. Im Reis selbst befindet sich etwa 16-30 Prozent Öl. Bei der Gewinnung von Reiskeimöl wird der Reis oft raffiniert, je nach Art und Beschaffenheit des Reises wird mehr oder weniger Öl gewonnen. Dieses Öl ist vollständig geruchlos und besitzt eine eher gelbliche Farbgebung. Eigentlich kann man das Reiskeimöl auch Reiskleieöl nennen, was auf die eigentliche Gewinnung zurückzuführen ist. Reisöl ist hierzulande eine eher gängige Bezeichnung, im Grunde ist ein und dasselbe Produkt gemeint. Für die Gewinnung erhitzt man die Kleie auf 140 Grad, was allerdings nur kurz passieren sollte, damit sich die Anzahl der enthaltenen Fettsäuren nicht erhöht.

Was steckt im Reiskeimöl?

Reiskeim

Reispflanze

Qualität ist bei fast allen Produkten wichtig, bei Reiskeimöl schwanken die Qualitätsunterschiede allerdings sehr stark. Wichtig beim Kauf von Reiskeimöl ist es, dass man auf die enthaltenen Gamma-Oryzanole, Tocopherolen und Lecithinen, achtet. Natives Reiskeimöl sollte beim Kauf dem raffinierten vorgezogen werden, schließlich ist nach dem raffinieren des Öls nur noch etwa ein Prozent des Gamma-Oryzanole enthalten, Phospholipide sind gar nicht mehr vorhanden und auch die Menge an Tocopherolen ist stark zurück gegangen. Ebenso werden fast alle gesunden Fettsäuren bei dem Vorgang während des Raffinierens zerstört, sodass das Öl als Nahrungsergänzungsmittel kaum noch Bedeutung für uns hat. Diese Öle halten länger, sind sehr billig und werden schließlich als Sättigungsmittel für Hunde verkauft.

Sehr viele Produkte werden heutzutage raffiniert und somit länger haltbar gemacht. Allerdings gehen bei diesem Vorgang extrem viele, wenn nicht fast alle, wichtigen Nährstoffe, Fette, Vitamine und Mineralien verloren. Vergleichen kann man das Reiskeimöl mit Arganöl, denn sie beide enthalten ähnliche Strukturen in den Fettmustern. So herrscht auch im unraffiniertes Reiskeimöl ein optimales Verhältnis zwischen Linolsäure und Ölsäure. Die beiden Basisöle können so einiges für unsere Gesundheit tun.

Vorteile von Reiskeimöl im Überblick

  • – enthält gesunde Fette in einem optimalen Verhältnis von Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren
  • – spendet der Haut langanhaltend viel Feuchtigkeit
  • – wirkt entzündungshemmend und antibakteriell
  • – sehr gut verträgliches Speiseöl
  • – enthält viel Vitamin E und unterstützt eine ausgewogene Ernährung
  • – senkt den Cholesterinspiegel
  • – senkt den Blutdruck

Anwendung und Wirkungsweisen von Reiskeimöl

Sehr häufig wird das Reiskeimöl in der Kosmetik verwendet, vor allem im Bereich von Sonnenschutzmitteln oder kosmetischen Cremes gegen spröde, rissige und trockene Haut. Das enthaltene Phytosterol zieht gut und tief in die Haut ein und beruhigt die gereizten Hautbereiche. Auf der Haut fühlt es sich ebenfalls nicht unangenehm an, denn es wirkt ähnlich wie das Arganöl nicht rückfettend.

Was bei Tieren wie eine Art Anabolika genutzt werden kann, gilt leider nicht für den Menschen. Das Öl wirkt im menschlichen Organismus komplett anders und kann im sportlichen Bereich leider nichts für uns tun. Wer zu viel davon verspeist, der kann gesundheitliche Probleme bekommen, vor allem was unser Verdauungssystem anbelangt.

Reiskeimöl enthält Unmengen an Vitamin E und zahlreichen Antioxidantien, die bei der Bekämpfung freier Radikale im Organismus unterstützt. Vor allem bei der Heilung von Hautproblemen kann das Reiskeimöl daher optimal helfen, beispielsweise bei Neurodermitis oder ähnlichen Hauterkrankungen. Studien zufolge soll das Reiskeimöl auch bei der Entstehung von Krebszellen oder Alzheimer vorbeugend wirken, das Risiko einem Schlaganfall zu erliegen soll sich minimieren.

Reiskeimöl in der Kosmetik

Reiskeimöl wird nachgesagt, dass es Falten nachhaltig glätten soll. Dies liegt vor allem daran, dass das Reiskeimöl bis tief in die Hautschichten vordringen kann und dort lange gespeichert bleibt. So gibt es der Haut die nötige Geschmeidigkeit zurück und versorgt diese mit viel Feuchtigkeit. Neurodermitisgeplagte dürften davon am meisten profitieren. Reiskeimöl wirkt nämlich stark entzündungshemmend und kann somit auch bei Unreinheiten wie Pickel oder Mitesser helfen. Sehr viele Naturseifen werden mit Reiskeimöl angereichert.

 


 

 

Die Prontoman Spezialcreme mit Reiskeimöl

Einzigartige Eigenschaften für die Hautpflege

Reiskeimöl wird seit einiger Zeit auch in Kosmetikprodukten verwendet, vor allem bei Cremes gegen spröde, rissige und trockene Haut entfaltet es sein ganzes Potenzial. Das enthaltene Phytosterol zieht gut und tief in die Haut ein und beruhigt die gereizten Hautbereiche. Auf der Haut fühlt es sich ebenfalls sehr angenehm an, denn es wirkt ähnlich wie z. B. Arganöl nicht rückfettend. Das Reiskeimöl ist ausserdem besonders reich an Vitamin E und zahlreichen Antioxidantien, die bei der Bekämpfung freier Radikale im Organismus unterstützen. Vor allem bei der Behandlung von Hautproblemen kann Reiskeimöl daher optimal helfen.

 

  • einzigartiger Wirkkomplex aus Reiskeimöl und Urea
  • optimale Hautpflege auch für Diabetiker
  • pflegt hochwirksam und langanhaltend
  • unterstützt die Regeneration vorgeschädigter Haut
  • silikon- und mineralölfrei

 

Ich bin Privatanwender und möchte

das Produkt für den Eigenbedarf kaufen:

Für Anwender

Ich bin Fachanwender und möchte

das Produkt in meiner Praxis nutzen:

Für Praxen

 


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.